Neuen ACCOUNT

*

*

*

*

*

*

     Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Chronik


Freiwillige Feuerwehr Donnersdorf seit 1877


Die Freiwillige Feuerwehr Donnersdorf wurde am 10. Dezember 1871 gründet.
Ausführliche Chronik von 1871 bis heute.

 

1871Gründungsjahr
1877

28. Januar

Im Protokoll wird festgesetzt, dass säumige Mitglieder ohne genügende Entschuldigung eine „Ungehorsamstrafe“ von 30 Pfennig zu zahlen haben.

1884

03. Februar

Der Kassenbestand beträgt 2,54 Mark.

1884

23. September

Die einem Brand in Dampfach sind 27 Mitglieder anwesend. Für ihren Einsatz am 02. November 1884 zahlt die Gemeinde pro Mann 40 Pfennig aus der Gemeindekasse.

1884

21. November

Laut Beschluss des Präsidiums zahlt jeder Tanzende beim Feuerwehrball 60 Pfennig Eintritt. Nichttanzende haben freien Eintritt. Die Musik erhält 27 DM für das Aufspielen.

1885

24. August

Anlässlich des Geburts- und Namenfestes seiner Majestät, des Königs Ludwig II. von Bayern finden Feierlichkeiten statt. Am Vorabend wird der große Zapfenstreich gespielt. Jeder Feuerwehrmann, der beiwohnt, erhält 1 Liter Bier aus der Gemeindekasse..

1897

10. Oktober

Mehrere Feuerwehrmänner werden für 25 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.

1903

08. November

An die Gemeinde wird folgender Bedarf an Ausstattung gemeldet: 65 Blusen, 30 Helme, 20 gewöhnliche Gurte, ein Signalhorn, eine zweitönige Hupe, 6 Steigerbeile; 4 Karabinerhaken sowie je eine vollständige Ausrüstung für zwei Sanitäter.

1914

22. Oktober

Wegen des Krieges wird beschlossen, dass alle anwesenden Männer (ab 16) zum Feuerwehrdienst herangezogen werden. 

1915

Kriegsjahre

In Falkenstein brennt nach der Ernte die gefüllte Scheune des Anwesens Ziegler infolge eines Blitzschlages nieder. Zum ersten Mal kommt die neue Spritze zum Einsatz. Anwesende französische Kriegsgefangene helfen bei den Löscharbeiten..

1919

13. April

Nach viereinhalbjähriger Pause wegen des Kriegszustandes findet wieder eine Feuerwehrversammlung statt.

1920

Dezember

Die Feuerwehr führt die erste Christbaumverlosung durch.

1936

01. März

Die Anordnung des Kreisbranddirektors über Luftschutz wird bekanntgegeben.

1943

30. Januar

Bürgermeister Alois Füglein gibt den Ankauf einer Motorspritze bekannt. Wegen des Krieges werden die Frauen zum Feuerwehrdienst herangezogen.

1949

10. April

Zur gleichen Zeit als die Scheune von Alois Füglein brennt, übergibt die Lieferfirma der Gemeinde eine neue Motorspritze, die sofort eingesetzt wird.

1951

09. Juli

Das 80-jährige Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr wird gefeiert.

1954

02. April

Beim Einzug der neuen Glocken der Pfarrkirche übernimmt die Feuerwehr das Ehrengeleit und die Nachtwachen bis zum Aufhängen der Glocken.

1957

01. August

Scheune und Futterhalle des Landwirtes Josef Wenzlick brennen ab. Im Einsatz sind neben Donnersdorf die Wehren Gerolzhofen, Hassfurt , Dampfach, Oberschwappach, Wohnau, Falkenstein und Pusselsheim.

1960

04. Januar

Das neue Feuerwehrhaus wird bezogen.

1962

22. Juli

Bei einem Brand in der Scheune des Reußenzehn ist die hiesige Wehr sofort mit zwei Spritzen zur Stelle und übernimmt die Löscharbeiten, so dass die eintreffenden auswärtigen Wehren nicht mehr eingreifen müssen.

1963

16. Juni

Die Feuerwehr erhält eine neue Motorspritze Typ TS 8/8, im Wert von 6200.- DM.

1965

23. Mai

Erstmals legen zwei Gruppen die Leistungsprüfung in Bronze erfolgreich ab.

1969

08. August

Die Feuerwehr löscht den Brand im Anwesen Johann Barth.

1971

12. September

Das 100-jährige Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr wird gefeiert.

1973

10. März

Die Feuerwehr Donnersdorf übernimmt den Feuerschutz für Falkenstein.

1976

16. April

Zwei Mädchengruppen legen die Leistungsprüfung in Bronze ab.

1976

19.-20. Juni

Zum ersten Mal findet das Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr statt.

1978

02. Dezember

Das erste Feuerwehrfahrzeug wird in den Dienst gestellt.

1979

30. Juni

Die Freiwillige Feuerwehr nimmt mit historischen Geräten und Uniform am Festzug zur 1200-Jahrfeier der Gemeinde Donnersdorf teil.

1988

19. August

Die Freiwillige Feuerwehr und das Rote Kreuz führen die erste Ferienspaßaktion in Donnersdorf durch.

1989

09. Januar

Der Gemeinderat stimmt dem geplanten Um- und Anbau des vorhanden Feuerwehrgerätehauses zu.

1989

29. Juli

Die Freiwillige Feuerwehr nimmt an einer Katastrophenschutzübung des gesamten Landkreises in Donnersdorf teil.

1989

26. Dezember

Es brennt in einem Schweinemastbetrieb in der Nähe von Kleinrheinfeld. Bei der nächtlichen Brandwache durch die Donnersdorfer Wehr friert teilweise das Wasser in den Schläuchen.

1990

08. September

Das Feuerwehrhaus wird nach dem Umbau eingeweiht. Es wurden ca. 4.000 freiwillige Arbeitsstunden durch Feuerwehrkameraden geleistet.

1991

21. Januar

Während des Golfkrieges wird der Faschingsball aus humanitären Gründen abgesagt.

1992

30. September

Die Gründung einer Feuerwehrjugendgruppe wird beschlossen.

1993

12. April

Der Gemeinderat beschließt, ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug von der Stadt Zeil zu kaufen.

1993

17. September

Die Freiwillige Feuerwehr Donnersdorf ist Gründungsmitglied bei der Wiedergründung des Kreisfeuerwehrverbandes Schweinfurt E.V.

1993

20. November

Das Tanklöschfahrzeug wird übergeben.

1994

Februar

Die Feuerwehr erhält das System Atemschutz

1995

27. Oktober

Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr legt die Jugendleistungsspange mit Erfolg ab.

1996

27.-29.Juli

Die Freiwillige Feuerwehr feiert ihr 125-jähriges Jubiläum.

1998

Februar

Die Freiwillige Feuerwehr gründet zusammen mit dem FC-Blau Weiß Donnersdorf und dem Kleintierzuchtverein ein Faschingsgesellschaft. Die 1. gemeinsame Büttensitzung findet statt.

2001

14. April

Die Gemeinde Donnersdorf übergibt der Feuerwehr den ehemaligen Raum der Kühlanlagen neben dem Feuerwehrhaus. Die Umbauarbeiten zu einem Kameradschaftsraum werden begonnen.

2001

12. Juli

Der Gemeinderat beschließt ein neues Löschfahrzeug vom Typ LF 8/6 mit technischer Hilfeleistung anzuschaffen.

2002

02. November

Die Freiwillige Feuerwehr legt zum ersten Mal das Leitungsabzeichen technische Hilfeleistung ab.

2009

Februar

Anschaffung von 4 neuen Pressluftatmern

2012

16. Juni

Die erste 12h Übung findet statt.

2013

13. März

Übergabe einer Wärmebildkamera durch Spenden örtlicher Unternehmen

2013

11. Juli

Die Jugendfeuerwehr Donnersdorf nimmt beim Kurzfilmwettbewerb des Landesfeuerwehrverbands Bayern teil.

2016

Dezember

Der Gemeinderat beschließt ein neues Mehrzweckfahrzeug anzuschaffen.

2017

04. März

Die Feuerwehr Donnersdorf gründet eine Kinderfeuerwehr. Sie ist die zweite offizielle Kinderfeuerwehr im Landkreis Schweinfurt

HEUTE
TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok